Tätigkeitsgebiet: Schutzeinrichtungen (Systeme & Maßnahmen)

safety iconBeschreibung

Die Beratung, Planung und Überprüfung von baulichen, technischen und anlagetechnischen Schutzeinrichtungen sind Leistungen eines Fachingenieurs, die ganz spezielle Anforderungen stellen. Von Architekten oder allgemeinen Planungs- und Ingenieurbüros können diese nicht immer erfüllt werden. Häufig wird dann auf Fachplaner der Errichterfirmen zurückgegriffen, wobei dann die Neutralität nicht unbedingt gewahrt bleibt.

Deshalb gehören zu den Tätigkeiten im Risk-Engineering der I-RiSC:

Die neutrale Beratung und Planung von Schutzeinrichtungen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle, angefangen von der Grundlagenermittlung über die Erstellung von Leistungsverzeichnissen bis hin zur Abnahme der Anlagen und Systeme.

Erfahrungen zeigen, dass die Durchführung dieser Tätigkeiten kostenmäßig erheblich geringer ist, verglichen mit den Einsparungen, die durch eine dem Bedarf angepasste Schutzeinrichtung erzielt werden können. Mit Hilfe des von der I-RiSC erstellten neutralen Leistungsverzeichnisses erhält man im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens zudem vergleichbare Angebote. Dies ist hilfreich, um bei den Vergabeverhandlungen weitere Kostenreduzierungen zu erreichen.

Die Baubegleitung der Brandschutzinvestitionen bis hin zur Abnahme und Übergabe bietet die Gewähr, dass eine reibungslose Koordination erfolgt und dass Überraschungen ausbleiben.

Zur Sicherstellung der Wirksamkeit, Funktion und Nutzbarkeit von baulichen, technischen und anlagetechnischen Schutzeinrichtungen sind organisatorische Schutzmaßnahmen unabdingbar. Darüber hinaus bieten die organisatorischen Schutzmaßnahmen die Möglichkeit, Strukturen in andere sicherheitsrelevante Maßnahmen zu bringen.

Aus diesem Grunde gehören zu unseren Tätigkeiten auch:

Der Aufbau einer Firmen-Philosophie im Brandschutz, die Implementierung einer Brandschutzorganisation, die Schulung und Ausbildung von Mitarbeitern, usw..

Schutzeinrichtungen

  • anlagentechnische Schutzsysteme
    Sprinkleranlagen, CO2-Anlagen, Inertgasanlagen, Sprühwasserlöschanlagen, Vernebelungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Brandmeldeanlagen, Explosionsunterdrückungsanlagen, Blitzschutzanlagen und
    -einrichtungen etc.
  • technische Schutzsysteme
    Feuerlöscher, Hydranten, Notfallsysteme, etc.
  • bauliche Schutzmaßnahmen
    Brandabschnitte, Brandwände, Brandschutztüren, Brandschutzklappe, Feuerschutzabschlüsse, Flucht- und Rettungswege, etc.
  • organisatorische Schutzmaßnahmen
    Brandschutzorganisation, Unternehmensphilosophie, die organisatorische Überprüfung und Handhabung von technischen und anlagetechnischen Schutzsystemen, Mitarbeiterschulungen und -ausbildung, etc.

Dienstleistungen

Beratung, Auslegung, Planung, baubegleitende Ausführung, Inspektion, Revision, Überprüfung, Schulung, Ausbildung, etc.